Ausrüstung

Basis: historische Dokumente

Nachforschungen zeigten, dass um 1779 die für uns so selbstverständlich, reglementierte Präzision und Detailgenauigkeit nicht vorhanden war. Zwar lagen zeitgenössische Abbildungen vor, doch schienen diese allesamt einer gewissen künstlerischen Gestaltungsfreiheit, zumindest was die Details anbetrifft, zu un-terliegen. Schliesslich gelang es, eine exakte Rekonstruktion der Uniform, der Hüte, des Lederzeuges und der Pallasche etc. zu schaffen.

Bei Sattlung und Zäumung musste die originalgetreue Nachbildung dem Kostendruck weichen. Ein guter Kompromiss wurde schliesslich mit der Wahl des ehemaligen Offiziersreitzeugs mit Stangenzäumung, das bis 1972 in Gebrauch war, gefunden. Auf die Ausrüstung mit Schusswaffen musste aus Kostengründen verzichtet werden.